Ratgeber Wissen: Für Kindersicherheit im Haus



Die Ursachen für besonders schwere Unfälle wie Ertrinken und Verbrennungen, Verbrühungen und Vergiftungen sind oft banal: Erwachsene übersehen Gefahrenquellen, und die Kleinen haben noch kein Gefahrenbewusstsein, weil sie abgelenkt werden, es eilig haben oder einfach nur übermütig sind.

Hier eine Checkliste zur Vorbeugung:

1. AUFSICHT
immer und überall – sei es Küche, Bad oder Wickeltisch.

2. SICHERHEITSMASSNAHMEN
ergreifen, um wirksame Kindersicherheit zu schaffen: Treppen- und Herdschutzgitter, Rauchmelder oder Steckdosenkappen einbauen.

3. AUFKLÄRUNG
darüber, was gefährlich ist und warum. Das Kind sollte die Erfahrung „heiß“ unter Ihrer
Aufsicht machen, bevor es sich am heißen Ofen verbrennt.

4. ÜBUNG
im Umgang mit Gefahrenquellen ist wichtig – je nach Alter und Geschicklichkeit z.B. durch
Schneiden oder Kerzen anzünden.

5. KAUFEN
Sie Spielzeug und Kindermöbeln mit dem CE-Zeichen. Auch das GS-Zeichen (geprüfte Sicherheit) signalisiert einen höheren Sicherheitsstandard und gewährleistet ein sicheres
Zuhause.

Wenden Sie sich in Notfällen immer an die
örtliche Feuerwehr unter der Rufnummer: 112.

Unser KVH/BSH Längenzuschnittoptimierer Optikapp

Mit dem Zuschnittoptimierer Optikapp haben Sie die Möglichkeit, Ihre Bauholzlisten Konstruktionsvollholz (KVH) und Brettschichtholz (BSH) optimal auf unsere Lagerlängen umrechnen zu lassen. Dadurch können Sie bereits in der Kalkulationsphase den genauen Materialbedarf inkl. Verschnitt ermitteln. Die fertige Liste können Sie dann bequem und einfach an uns per Mail senden.

Bitte hier klicken. 

 

 

 

Online Fördermittelauskunft