Multiplex

Bei Sperrhölzern sind Holzlagen kreuzweise aufeinander geleimt. Das geringe Längenschwindmaß und das große Breitenschwindmaß liegen in der Breiten- und Längendimension übereinander. Durch die feste Verleimung werden die einzelnen Holzlagen am Arbeiten gehindert - sie werden abgesperrt. Je nach Art der Holzlagen sind Furniersperrholz, Stabsperrholz und Stäbchensperrholz zu unterscheiden.


Unser Sortiment

Legende

xx in Dresden

xx in Dresden und Ottendorf

xx in Ottendorf-Okrilla

 

Birke Multiplex/Sperrholz

Multiplex-Platten kann man auch als Furnier-Sperrholzplatten bezeichnen. Hier werden mehrere gleich starke Furniere übereinander gelegt und mit einem wasserfesten Leim verpresst. Anders als bei den Multiplex-Platten haben die einfachen Sperrholzplatten unterschiedlich Dicke Furnierlagen. Dadurch werden sie zwar wesentlich flexibler aber auch nicht annähernd so belastbar. 

 

Birke Multiplex beschichtet

Die Platten sind mit einem Melaminfilm in weiß deckend oder weiß transparent beschichtet. Der Träger ist weiterhin die Birke Multiplex.

 

Buche Multiplex

Die einzelnen Furniere bestehen hier aus Buche. Diese werde wieder übereinander gelegt und IW 67 verleimt. Damit sind die Platten beständig in Räumen mit erhöhter Luftfeuchte aber nicht wetterbeständig im Außenbereich.

 

Fahrzeugsperrholz (Träger Birke Multiplex) 

Bei den Fahrzeugsperrholzplatten besteht das Trägermaterial aus Birke Multiplex. Der Träger wird anschließend mit einem Sieb-/Film beschichtet. Dadurch ist die Oberfläche geschützt und die Platten können im Außenbereich verwendet werden. Voraussetzung hierfür ist, dass die Schnittkanten nachträglich geschützt werden.