Holzfaser

Holzfaser in Plattenform:

Dämmmatten bestehen aus natürlichem Nadelholz und weisen dadurch auch alle Vorteile des Naturbaustoffs Holz auf. Damit empfehlen sich Holzfaserdämmplatten als die ideale Dämmung für alle, die High-Tech mit Wohngesundheit und Klima­schutz verbinden wollen. Selbstverständlich stammt das Holz für die Dämmstoffe aus verantwortungsvoll bewirtschafteten Forsten, die gemäß der strengen Regeln des FSC® oder des PEFC zertifiziert sind.

Besserer Kälteschutz im Winter
Niedrige Wärmeleitfähigkeit bedeutet höhere Dämmeffizienz. Mit einer Wärmeleitfähigkeit von z.B. nur λD 0,036 [W/(m*K)] weist z.B. STEICOflex 036 den niedrigsten Wert aller bekannten Naturdämmstoffe auf. So lassen sich besonders effiziente Dämmlösungen ausführen.

STEICOflex 036 Dach (Bild Steico)

Effizienterer Hitzeschutz im Sommer
STEICOflex 036 verfügt nicht nur über eine niedrige Wärmeleit­fähigkeit, sondern mit einer Rohdichte von ca. 60 kg/m3 auch über ein besonders hohes Wärmepuffervermögen. Diese Kombination schützt Ihre Räume im Sommer vor Überhitzung. So unterstützt STEICO Dämmung auch an den heißesten Tagen einen erholsamen Schlaf in kühlen Räumen.

Effizientere Sanierung
Bei Sanierungen hingegen erlaubt die niedrige Wärmeleitfähigkeit, die vorhandenen Dämm-Möglichkeiten noch effizienter zu nutzen.

STEICOflex Sanierung (Bild Steico)


Ökologisch dämmen, gesund wohnen
Die Holzfaserdämmplatten werden aus frischem Nadelholz ohne bedenkliche Zusätze gefertigt. Die feuchtigkeitsregulierenden Eigenschaften der Holz­fasern leisten einen wichtigen Beitrag für ein baubiologisch vorteilhaftes Raumklima. Damit ist STEICOflex 036 bestens für empfindliche Personen und Allergiker geeignet.

 

 

 

 

 

Dämmstoff mit unbegrenzten Möglichkeiten

Bei der Dämmung mit STEICOzell spielt es keine Rolle, ob die Gefache auf gängige Dämmstoffgrößen abgestimmt sind. Auch Installationselemente in den Gefachen werden beim Einblasen ohne langwierige Handarbeit exakt umschlossen. So wird eine homogene und fugenfreie­ Füllung selbst bei kompliziertesten Konstruktionen erreicht. Neben der Einblasdämmung lässt sich STEICOzell auch als Aufblasdämmung verwenden. Das Aufblasverfahren kommt zum Einsatz, wenn STEICOzell als freiliegender Wärmedämmstoff auf horizontalen, gewölbten oder mäßig geneigten Flächen zwischen Bindern oder Balken von Dachstühlen aufgeblasen wird. Egal ob Neubau, Altbau, Fachwerk, Holzbau – mit STEICOzell lässt sich besonders wirtschaftlich und ökologisch dämmen.

Wir bieten an zertifizierte Fachhandwerker unser Einblasmobil an:

Wir bieten Holzfaserdämmung von Steico und GUTEX an.

Holzfaser

Holzfaser in Plattenform:

Dämmmatten bestehen aus natürlichem Nadelholz und weisen dadurch auch alle Vorteile des Naturbaustoffs Holz auf. Damit empfehlen sich Holzfaserdämmplatten als die ideale Dämmung für alle, die High-Tech mit Wohngesundheit und Klima­schutz verbinden wollen. Selbstverständlich stammt das Holz für die Dämmstoffe aus verantwortungsvoll bewirtschafteten Forsten, die gemäß der strengen Regeln des FSC® oder des PEFC zertifiziert sind.

Besserer Kälteschutz im Winter
Niedrige Wärmeleitfähigkeit bedeutet höhere Dämmeffizienz. Mit einer Wärmeleitfähigkeit von z.B. nur λD 0,036 [W/(m*K)] weist z.B. STEICOflex 036 den niedrigsten Wert aller bekannten Naturdämmstoffe auf. So lassen sich besonders effiziente Dämmlösungen ausführen.

STEICOflex 036 Dach (Bild Steico)

Effizienterer Hitzeschutz im Sommer
STEICOflex 036 verfügt nicht nur über eine niedrige Wärmeleit­fähigkeit, sondern mit einer Rohdichte von ca. 60 kg/m3 auch über ein besonders hohes Wärmepuffervermögen. Diese Kombination schützt Ihre Räume im Sommer vor Überhitzung. So unterstützt STEICO Dämmung auch an den heißesten Tagen einen erholsamen Schlaf in kühlen Räumen.

Effizientere Sanierung
Bei Sanierungen hingegen erlaubt die niedrige Wärmeleitfähigkeit, die vorhandenen Dämm-Möglichkeiten noch effizienter zu nutzen.

STEICOflex Sanierung (Bild Steico)


Ökologisch dämmen, gesund wohnen
Die Holzfaserdämmplatten werden aus frischem Nadelholz ohne bedenkliche Zusätze gefertigt. Die feuchtigkeitsregulierenden Eigenschaften der Holz­fasern leisten einen wichtigen Beitrag für ein baubiologisch vorteilhaftes Raumklima. Damit ist STEICOflex 036 bestens für empfindliche Personen und Allergiker geeignet.

 

 

 

 

 

Dämmstoff mit unbegrenzten Möglichkeiten

Bei der Dämmung mit STEICOzell spielt es keine Rolle, ob die Gefache auf gängige Dämmstoffgrößen abgestimmt sind. Auch Installationselemente in den Gefachen werden beim Einblasen ohne langwierige Handarbeit exakt umschlossen. So wird eine homogene und fugenfreie­ Füllung selbst bei kompliziertesten Konstruktionen erreicht. Neben der Einblasdämmung lässt sich STEICOzell auch als Aufblasdämmung verwenden. Das Aufblasverfahren kommt zum Einsatz, wenn STEICOzell als freiliegender Wärmedämmstoff auf horizontalen, gewölbten oder mäßig geneigten Flächen zwischen Bindern oder Balken von Dachstühlen aufgeblasen wird. Egal ob Neubau, Altbau, Fachwerk, Holzbau – mit STEICOzell lässt sich besonders wirtschaftlich und ökologisch dämmen.

Wir bieten an zertifizierte Fachhandwerker unser Einblasmobil an:

Wir bieten Holzfaserdämmung von Steico und GUTEX an.